Martin v. Reinersdorff
Zwanzig nach.
Skizzen über zwanzig deutsche Jahre seit 1989
 
Im Buchhandel
Sachbuch, 140 Seiten, Paperback
ISBN 978-3-940281-14-2
Preis € 10,90

Publikation
BuchWerkstatt Berlin
Bundesallee 67
12161 Berlin
www.buchwerkstatt-berlin.de
http://www.buchwerkstatt-berlin.deshapeimage_2_link_0
Vor 20 Jahren waren wir Zeitzeugen der ersten friedlichen Revolution in Deutschland. Mit dem Fall der Berliner Mauer brachte sie uns als wichtigste Errungenschaft: die Freiheit. 

Die Jahre 2009 und 2010 sind zahlreich gefüllt mit Jubiläen und Erinnerungsfeiern. Geschichte konkretisiert sich aber immer in den Biografien des Einzelnen. Geschichte ohne den Bezug auf die konkreten Lebensgeschichten birgt die Gefahr, eine Ansammlung von Zahlen und Fakten zu bleiben. In den Erinnerungen an die Jahre 1989 und 1990 zu verharren wäre zu wenig. Es geht auch darum aufzuzeigen, welchen Weg wir in den letzten 20 Jahren gegangen sind.

Die 17 Essays in dem Buch reflektieren Geschichte in Geschichten. Im Brennglas persönlicher Erlebnisse werden gesellschaftliche Entwicklungen zur Zeit der Wende 1989/90 und danach auf den Punkt gebracht. Skizzenhaft verbinden sich Orte, Bilder, Briefe und Beobachtungen und machen die Erfahrungen der deutschen Teilung und Vereinigung für den Leser nachvollziehbar.
Ein wichtiges Buch zum richtigen Zeitpunkt - im Jubiläumsjahr Zwanzig nach der ersten friedlichen Revolution in Deutschland.